Magnetelektrische Niederspannung Abreißzündung Stationärmotor Standmotor Zündungby nowemo130748   7 years ago

3,920 views

2   0

Die Niederspannungs-Magnetzündung wurde 1882/83 von Siegfried Marcus zum Patent angemeldet.
Es ragte ein Unterbrechermechanismus in den Verbrennungsraum des Zylinders und wird über ein Gestänge vom Motor bewegt. Der Spulenstrom wird dort bei der Umdrehung des Motors „abgerissen", daher auch der Name Abreißzündung. Die Zündspule besitzt nur eine Wicklung, der Abreißfunke ist zugleich der Zündfunke.

Comments